+++   22.05.2019 Historikdienst  +++     
     +++   23.05.2019 Treffen der Frauengruppe  +++     
     +++   24.05.2019 Zusammenkunft der Kinderfeuerwehr  +++     
     +++   24.05.2019 Ausbildung der Einsatzabteilung  +++     
     +++   25.05.2019 Jugendfeuerwehr Zusammenkunft  +++     
     +++   27.05.2019 Sport und Fitnesstraining  +++     
     +++   29.05.2019 Werkstatt- und Gerätenhausdienst  +++     
     +++   31.05.2019 Zusammenkunft der Kinderfeuerwehr  +++     
     +++   31.05.2019 Fahrzeug- und Gerätepflege  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Jahreshauptversammlung der FF Ausleben 2019

10.03.2019

Nach der Jahreshauptversammlung des Fördervereins und dem bereits traditionellen Gruppenfoto begann die Jahreshauptversammlung der FF Ausleben. Hierbei wurde zunächst der Beiden im vergangenen Jahr verstorbenen Kameraden gedacht, bevor unser Ortswehrleiter mit seinem Jahresbericht begann. 

 

Als Gäste konnten der Verbandsgemeindebürgermeister Herr Stankewitz, der Bürgermeister Herr Schmidt, der Gemeindewehrleiter Kamerad Marquardt, der Ortswehrleiter der FF Hamersleben Herr Zappe und vom Feuerwehrverband Herr Hinz begrüßt werden. Außerdem wurden die anwesenden Gemeinderäte und Vertreter der ortsansässigen Firmen begrüßt. 

 

Zum Jahresende 2018 waren in der Feuerwehr Ausleben insgesamt 154 Mitglieder organisiert. Dies waren 22 mehr als im Vorjahr und dieser Anstieg ist maßgeblich auf die Kinderfeuerwehr zurückzuführen. Im Folgenden berichtete der Ortswehrleiter hauptsächlich über die Einsatzabteilung, gegenwärtig sind dort 34 Mitglieder organisiert. Leider musste erneut die Ausbildungsbeteiligung von einigen Kameraden kritisiert werden. Dies trifft aber bei Weitem nicht auf alle zu. Die Gründe hierfür möchte die Ortswehrleitung auch bei sich selbst kritisch hinterfragen. Erfreulich ist, dass 13 Kameraden 100 oder mehr Stunden Standortausbildung im Jahr 2018 absolviert haben. 

Die Tagesalarmbereitschaft bereitet auch der Feuerwehr Ausleben Sorge. Neben den leider obligatorisch fehlenden ABC-Einsatzkräften (weil es zu wenig Lehrgangsplätze gibt) ist die Situation bei Gruppenführern, Atemschutzgeräteträgern und Maschinisten schwierig. Gegenwärtig können im Einsatz alle Funktionen besetzt werden, damit dies so bleibt müssen aber große Anstrengungen unternommen werden. 

Bei den 33 Einsätzen im vergangenen Jahr hat das Zusammenspiel der Einsatzabteilung gut funktioniert. 16 Einsätze waren tagsüber in der personalkritischen Zeit. Besondere Einsätze, wie ein Kohlenmonoxidaustritt in der Kita und zwei Wohnungsbrände tagsüber wurden kurz erläutert. Insbesondere einer der Wohnungsbrände gab Anlass zur Kritik. So waren Straßensperrungen und die Nutzung des Parkplatzes der Feuerwehr nicht mit der Feuerwehr abgestimmt, dies muss besser werden, forderte Clemens. Ebenfalls erschrocken waren die Kameraden im vergangenen Jahr über das Auftreten einiger Bürger, die ICH-Orientierung greift immer weiter um sich. Von der Verbandsgemeinde Westliche Börde wurde gefordert, die Löschwasserversorgung in Ottleben nicht aus den Augen zu verlieren und in Punkto IT-Anbindung mehr Verlässlichkeit zu entwickeln. 

Der Wehrleiter schloss damit, dass trotz aller Kritikpunkte die FF Ausleben gut aufgestellt und einsatzbereit ist und er auf jeden einzelnen Kameraden stolz ist. 

 

Im Anschluss berichteten Uwe, Hanah und Lucy für die Kinderfeuerwehr. Die Feuerwehrkameraden reagierten mit Stolz darauf, dass jetzt wieder 22 Kinder in der Feuerwehr aktiv sind. Das zwischenzeitlich sogar ein Aufnahmestopp erklärt werden musste, weil die Kapazitätsgrenzen erreicht sind, erstaunte einige. Insgesamt hatte die Kinderfeuerwehr ein spannendes Jahr und das neue Jahr wird nicht weniger Aktivitäten bereit halten.

 

Für die Jugendfeuerwehr berichteten Meike, Faye und Jeanette. Insgesamt 29 Mitglieder hat die JF derzeit, davon 13 Mädchen und 16 Jungs. 5 der Mitglieder kommen aus Hamersleben. Das letzte Jahr war nicht nur aufgrund des 25-Jubiläums sehr ereignisreich. Viele tolle Momente wurden noch einmal kurz angesprochen. 

 

Abschließend berichtete Cindy über die Frauen in der Feuerwehr Ausleben. Mehr als ein Drittel der Mitglieder sind Frauen, nur in der Einsatzabteilung ist dieser Schnitt noch nicht erreicht. Ansonsten liefen die wöchentlichen Treffen unserer Frauengruppe gewohnt vorbildlich und zuverlässig. 

 

Im Anschluss an die Berichte übernahm der Gemeindewehrleiter Christian Marquardt die Führung und führte die turnusgemäße Neuwahl der Ortswehrleitung durch. Clemens und Mike stellten sich erneut für die Funktion als Ortswehrleiter und stellvertretender Ortswehrleiter auf und wurden einstimmig gewählt. 

 

Nach der Wahl stellte der neue und alte Stellvertreter Mike die Vorhabenübersicht für 2019 vor. Diese wurde ebenfalls einstimmig von der Versammlung angenommen. 

 

Dann kam der lang erwartete Tagesordnungspunkt, Ehrungen, Auszeichnungen und Funktionseinsetzungen. Aufgrund der Neuwahl der Wehrleitung wurden alle Funktionen der Ortswehrleitung neu eingesetzt. Für langjährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:

 

10 Jahre

Julian Eiling

Laura Weirich

Michael Bodenburg

 

20 Jahre

Mathias Günther

Mike Schannor

Katrin Schannor

Peter Neumann 

Steffen Merten

 

30 Jahre 

Cindy Heicke

 

60 Jahre

Klaus Ernst

 

Die Kameraden Niklas Venzke und Cordula Weirich wurden mit einer förmlichen Anerkennung für ihr vorbildliches Engagement geehrt. 

 

Zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau wurden ernannt:

Sabrina Böttger

Martin Böttger

Moritz Günther

Laura Weirich

 

Zum Oberfeuerwehrmann wurde Max Schannor ernannt

 

Meike Derzbach wurde zur Hauptfeuerwehrfrau und Patrick Strauß zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. 

 

Ein besondere Höhepunkt war die Auszeichnung von Uwe Strauß, Anke Strauß, Patrick Strauß, Moritz Günther und Jennifer Tkaczyk mit dem Ehrenstern des Feuerwehrverbandes Börde für die äußerst erfolgreiche Arbeit in der Kinderfeuerwehr. 

 

Im Anschluss folgte der Jahresrückblick in Form eines kurzen Videos bevor die Gäste Grußworte an die Versammlung richteten. 

 

Danach wurde zünftig gegessen und gefeiert. 

 

Die Wehrleitung bedankt sich auf diesem Weg bei allen, die zum Gelingen des Jahres 2018 und der schönen Jahreshauptversammlung beigetragen haben.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Jahreshauptversammlung der FF Ausleben 2019

Fotoserien zu der Meldung


Jahreshauptversammlungen 2019 (09.03.2019)