+++   20.11.2019 Historikdienst  +++     
     +++   21.11.2019 Treffen der Frauengruppe  +++     
     +++   21.11.2019 Wehrleiterberatung der Verbandsgemeinde  +++     
     +++   22.11.2019 Zusammenkunft der Kinderfeuerwehr  +++     
     +++   23.11.2019 Jugendfeuerwehr Zusammenkunft  +++     
     +++   28.11.2019 Treffen der Frauengruppe  +++     
     +++   29.11.2019 Weihnachtsmarkt in der Villa Einstein  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Einsatz "Verdacht auf Freisetzung einer Chemikalie"

Einsatznummer
023/2019

Einsatztitel
Verdacht auf Freisetzung einer Chemikalie

Alarmierung:
am 15.10.2019 um 19:24 Uhr

Einsatzort:
Haldensleben

Einsatzart:
Einsatz der Führungseinheit Westliche Börde [ Führungsgruppe WeB ]

Beschreibung des Einsatzes:

In einem Unternehmen in Haldensleben gab es innerhalb einer kurzen Zeit zwei Todesfälle und einen verletzten Mitarbeiter. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde die Möglichkeit erläutert, dass hierfür die Freisetzung einer chemischen Substanz verantwortlich ist. Daraufhin wurden die Feuerwehren der Stadt Haldensleben sowie der Fachdienst ABC des Landkreises Börde alarmiert. Im weiteren Verlauf wurden auch der Fachdienst Führung und der Fachdienst Logistik nach Haldensleben alarmiert. 

Die Führungseinheit der Feuerwehr Ausleben ist im Fachdienst Führung mit Mitgliedern der Führungsgruppe und der Erkundergruppe organisiert. Im Verlauf der Nacht wurden umfangreiche Mess- und Recherchearbeiten durchgeführt. Eine chemische Ursache konnte nicht festgestellt werden. 

 

mit alarmierte Einheiten und Fachdienste

 

  • FF Haldensleben
  • Stadtwehrleiter Haldensleben
  • Abschnittsleiter II Landkreis Börde
  • Kreisbrandmeister
  • FD ABC
  • FD Führung
  • FD Logistik
  • FB ABC Landkreis Harz
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • Bereitschaftsdienst der Stadt Haldensleben