+++   28.01.2020 Dienstsport der Einsatzabteilung  +++     
     +++   29.01.2020 Treffen der Historikgruppe  +++     
     +++   30.01.2020 Treffen der Frauengruppe  +++     
     +++   31.01.2020 Zusammenkunft der Kinderfeuerwehr  +++     
     +++   31.01.2020 Fahrzeug- und Gerätepflege  +++     
     +++   01.02.2020 Zusammenkunft der Jugendfeuerwehr  +++     
     +++   04.02.2020 Dienstsport der Einsatzabteilung  +++     
     +++   06.02.2020 Treffen der Frauengruppe  +++     
     +++   07.02.2020 Zusammenkunft der Kinderfeuerwehr  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Förderverein der Gemeindefeuerwehr Ausleben e.V.

Vorschaubild

Ansprechpartner: Mike Schannor

Ackerwinkel 4
39393 Ausleben

Telefon (039404) 66221 Vorsitzender des Fördervereins

Logo

Der Förderverein der Gemeindefeuerwehr Ausleben e. V. wurde am 11.03.2005 gegründet.

 

Derzeit hat er ca. 110 Mitglieder, davon fünf im Vorstand.

 

Es handelt sich um einen gemeinnützigen Verein, der zur Förderung der Gemeindefeuerwehr Ausleben eingerichtet wurde. Als Ziel hat sich der Verein die Förderung des kulturellen, sportlichen und sozialen Lebens in der Gemeindefeuerwehr gestellt. Dies gilt insbesondere für die Unterstützung der Jugendabteilungen.

 

Mitglieder im Verein sind hauptsächlich Feuerwehrangehörige der Gemeinde aber auch Freunde und Förderer der Feuerwehr Ausleben.

 

Unser Förderverein führt jährlich traditionelle Veranstaltungen durch, die sich sowohl innerhalb der Feuerwehr als auch für das gesamte Dorf bewährt haben. Um hiervon einige zu nennen: Braunkohlwanderung, Kappenfest, gemeinsame Jahreshauptversammlung, Sommerfest, Radtour, Tag der offenen Tür, Feuerwehrball, Bustour und Weihnachtsfeier. 

 

Natürlich wird die Gemeindefeuerwehr auch durch den Kauf von Sachwerten unterstützt. Diese werden dann zum Beispiel für die Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrangehörigen genutzt. Es werden aber auch Zuschüsse für die Fahrten der Jugend- und Kinderfeuerwehr sowie zu auswärtigen Veranstaltungen der Feuerwehr gewährt.

 

Wenn Sie den Förderverein der Feuerwehr Ausleben unterstützen möchten, können Sie dies zum Beispiel durch eine Spende auf das Konto des Vereins:

IBAN: DE 0581 0550 0030 3001 6012;

BIC: NOLADE21HDL


Aktuelle Meldungen

Jugendfeuerwehr übt Gerätekunde

(25.01.2020)

Unser Jugendfeuerwehr beschäftigte sich bei der Zusammenkunft am 25.01. mit dem Thema "Gerätekunde". Besonders standen die Geräte, Armaturen und Schläuche zur Brandbekämpfung im Mittelpunkt. Dazu wurden zunächst mit unserem Ortswehrleiter die Grundlagen der Gerätekunde wiederholt. Dazu ist anzumerken, Clemens mag Zahlen und Fakten, wie lang ist ein B-Schlauch, welchen Innendurchmesser hat ein C-Schlauch, wieviel Wasser passt in einen Schlauch, wieviel Wasser haben wir mit, welche Menge Wasser wird durch das Strahlrohr abgegeben, um nur ein paar Beispiel zu nennen - ganz schön viele Zahlen. 

Nach einer kurzen Pause wurde es dann richtig lustig, in zwei Gruppen wetteiferten wir um den Titel des Gerätekönigs an unserem HLF 10/6. Es gab eine Menge Aufgaben, um das vorher wiederholte Wissen abzufragen. Erst mussten wir immer nur zeigen, wo die Geräte liegen. Danach mussten wir die Antwort auf die Fragen mit den Geräteraumnummern anzeigen. Also wenn zum Beispiel die Frage war, wieviele Hohlstrahlrohre haben wir auf dem Fahrzeug, dann mussten wir vor dem Geräteraum fünf stehen, weil fünf die richtige Antwort ist. Und da hatten es echt einige Fragen wieder richtig in sich: Wieviele Steckdosen sind an einem Stromerzeuger oder um wieviele Sprossen unterscheiden sich die dreiteilige Schiebeleiter und die vierteilige Steckleiter? Aber so sehr uns Clemens auch herausforderte, wir wussten immer die richtige Antwort.  

Foto zur Meldung: Jugendfeuerwehr übt Gerätekunde
Foto: Jugendfeuerwehr übt Gerätekunde

Dienstplan Februar 2020

(20.01.2020)

Die angefügte pdf Datei enthält den Dienstplan der Feuerwehr Ausleben für den Februar 2020.

[Download]

Anwendung der PSA geübt

(11.01.2020)

Auch die Einsatzabteilung hat ihren regulären Ausbildungsdienst wieder aufgenommen. Am Freitag wurde die Anwendung der persönlichen Ausrüstung geübt. Zuvor galt es jedoch im Rahmen des Basisviertels den Einsatzbeginn bei einem Gebäudebrand zu üben.

Dann wurden verschiedene Aufgaben verteilt. Unter anderem sollte die Ausrüstung für die Brandbekämpfung unter ABC-Bedrohung und die Technische Hilfe mit Absturzgefahren vorbereitet werden. Die Teilnehmer hatten die Aufgabe jeweils einen Trupp komplett hierfür auszurüsten und dabei drei Fehler zu verstecken. Diese Fehler wurden natürlich notiert und sollten im Anschluss von den anderen Feuerwehrangehörigen gefunden werden. Danach ging es an das richtige Ablegen und Verpacken der Ausrüstung.

Foto zur Meldung: Anwendung der PSA geübt
Foto: Anwendung der PSA geübt

Erste Hilfe bei der Kinderfeuerwehr

(10.01.2020)

Am Freitag hatte die Kinderfeuerwehr ihre zweite Zusammenkunft in diesem Jahr. Es ging um das Thema "Erste Hilfe". Dazu wurden drei Stationen absolviert. Neben der Erklärung des Erste Hilfe Rucksackes und dem Anlegen von Verbänden, wurde die stabile Seitenlage und die Herzdruckmassage geübt. Zum Abschluss gab es für jedes Kind eine Teilnehmerurkunde. 

Foto zur Meldung: Erste Hilfe bei der Kinderfeuerwehr
Foto: Erste Hilfe bei der Kinderfeuerwehr

erstes Ausbildungswochenende im neuen Jahr

(05.01.2020)

Auch im Jahr 2020 konzentrieren sich die Ausbildungsdienste der Feuerwehr Ausleben auf das Wochenende. Am Freitag begann wie üblich die Kinderfeuerwehr mit ihrer Zusammenkunft. Genau wie im Anschluss die Einsatzabteilung stand dort die Sicherheitsunterweisung auf dem Plan. Die Jugendfeuerwehr absolviert die Sicherheitsunterweisung erst in zwei Wochen, sie waren in dieser Woche zum Schwimmen in Schöningen. 

Am kommenden Wochenende werden die Kameraden der Feuerwehr und des Fördervereins gemeinsam ihre Braunkohlwanderung unternehmen. 

Foto zur Meldung: erstes Ausbildungswochenende im neuen Jahr
Foto: erstes Ausbildungswochenende im neuen Jahr

Dienstplan Januar 2020

(29.12.2019)

Die angefügte pdf Datei enthält den Dienstplan der Feuerwehr Ausleben für den Januar 2020.

[Download]

Dank für Spenden und Unterstützung

(29.12.2019)

Am 24.12. diesen Jahres ist die Wohnung von unserem Kameraden Philipp ausgebrannt. Am Folgetag lief eine Welle der Hilfsbereitschaft und Unterstützung an, die uns überwältigt und sehr hoffnungsvoll gestimmt hat. An dieser Stelle möchten wir allen Spendern, Helfern und Unterstützern recht herzlich danken.

 

Es wurden zahlreiche Sachspenden angeboten, unter anderem auch Angebote für eine kurzfristig verfügbare Unterkunft. Die angebotenen Einrichtungsgegenstände / Küchenausstattungen / Handtücher / Kleidungsstücke / usw. würden in der Summe für mehrere Wohnungen reichen. Deswegen bitten wir um Verständnis, dass im Sinne einer sinnvollen Verwendung bei weitem nicht alles von Philipp genutzt werden kann. Trotzdem möchten wir auch im Namen von Philipp für die riesengroße Welle der Hilfsbereitschaft danken, er schrieb dazu:

 

Hallo Freunde, Unbekannte und Helfer ...

 

Du kommst am Heiligen Abend nach Hause, um dich ins Bett zu legen und stellst fest, es wird die schlimmste Nach Deines Lebens...

Ich stieg aus dem Auto und ein bekanntes Geräusch, das mehrerer Rauchmelder, machte sich in meinem Kopf breit. 

Mein erster Gedanke, es brennt bei meinem Untermieter. Mit allen Mitteln, die ich hatte, versuchte ich ihn durch Klopfen an seiner Tür wach zu bekommen und musste feststellen, das Piepen kommt aus meiner eigenen Wohnung. Als ich die Tür zu meiner Wohnung öffnete, stand der Rauch bereits bis zum Boden. 

Als Mitglied der Feuerwehr war mir eigentlich klar, ohne Atemschutzgerät geht hier nichts mehr. Mein Kopf sagte mir trotzdem, Du musst rein und etwas tun - das Feuer vielleicht noch löschen - es kann nicht so schlimm sein. Ich habe es nur einige Meter auf dem Boden kriechend geschafft, konnte dann noch am Fenster Luft holen und mir wurde klar, Du musst hier raus, sonst liegst Du hier gleich. Ab diesem Punkt konnte ich nur noch zusehen wie mein Hab und Gut Stück für Stück verbrennt. Wie ein schrecklicher Film und ich war nur noch Zuschauer. Sprachlos stand ich daneben sprachlos darüber was mir, warum mir in dieser Nacht passiert. 

Bereits in dieser Nacht und in den kommenden Tagen habe ich unglaublich viel Anteilnahme sei es über WhatsApp, Facebook oder per Post. Es war so viel, dass es mich einfach nochmal überrollt hat und ich immer noch nicht richtig realisiert habe, was für unfassbar gute Menschen für mich da sind. Bisher konnte ich nur mit meinen engsten Freunden reden. Ich möchte aber auf diesem Weg allen Danken, die mir Beistehen und mit allem Helfen, was sie können!!!

 

Ich kann das, was meine Freunde, Familie, Freunde von Freunden, Menschen die ich nicht mal kenne, für mich tun - niemals zurückgeben. Ich kann nur meinen unendlichen Dank aussprechen und hoffe dieser Beitrag alle die mir geholfen haben und mir noch helfen erreicht. Das ist das Mindeste was ich jetzt geben kann!!!

 

Ich mache mir auch Sorgen, um den Schaden der nicht nur an meiner Wohnung entstanden ist. Mein sehr guter Freund und zeitgleich Vermieter der Wohnung, wohnte vor mir längere Zeit in der Wohnung und hat auch viele Erinnerungen und Eigentum in dieser Nacht verloren. Er war an diesem Abend an meiner Seite und hat anstatt die Hände über den Kopf zusammen zu schlagen, hat er mir geholfen und fühlte mit. Danke dafür Daniel! Alex, der ein Spendenkonto einrichtete und am folgenden Tag auch bei mir war ... mir fehlen echt die Worte.

 

Ich kann das nicht wieder gut machen, was ihr für mich getan habt aber glaubt mir, mich werdet ihr als Freund nie wieder los! 

 

Dies gilt allen meinen Freunden, Helfern, Feuerwehrangehörigen und meiner Familie.

 

Danke auch an Philipp Krass, Dein Schicksal war nicht leichter vor Kurzem ... unendlicher Dank Philipp!

 

Teilt bitte kräftig, damit mein Dank alle Menschen erreicht, die mir geholfen haben. 

 

 

Foto zur Meldung: Dank für Spenden und Unterstützung
Foto: Dank für Spenden und Unterstützung

Dienstplan für das erste Halbjahr 2020

(20.12.2019)

Die angefügte pdf Datei enthält den Dienstplan der Feuerwehr Ausleben für den Zeitraum Januar bis Juni 2020.

[Download]


Veranstaltungen

07.03.​2020
18:00 Uhr
 
01.05.​2020
10:00 Uhr
 
 

Fotoalben