+++   22.09.2018 Jugendfeuerwehr Zusammenkunft  +++     
     +++   22.09.2018 Atemschutzweiterbildungstag  +++     
     +++   24.09.2018 Dienstport  +++     
     +++   26.09.2018 Historikdienst  +++     
     +++   27.09.2018 Treffen der Frauengruppe  +++     
     +++   28.09.2018 Kinderfeuerwehr Zusammenkunft  +++     
     +++   28.09.2018 Fahrzeug- und Gerätepflege  +++     
     +++   29.09.2018 Jugendfeuerwehr Zusammenkunft  +++     
     +++   01.10.2018 Dienstport  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Jahr 2008

Im Vergleich zum Vorjahr war 2008 mit 37 Einsätzen ein ruhiges Jahr für die Feuerwehr. Es gab keine Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen und zum Glück auch keine Brände bei denen Menschen in Gefahr geraten sind.

 

     

03.03.2008
Um 22:08 wird die Feuerwehr zu einem Gebäudebrand nach Warsleben in den Weidenweg alarmiert. Es brannten mehrere Mülltonnen und eine angrenzende Fassade eines Wohngebäudes. Eine Brandausbreitung konnte verhindert werden. Eine Gasflasche wurde aus dem Brandbereich geborgen.

09.06.2008
Der Keller einer zweigeschossigen Scheune wurde bei Bauarbeiten seit Jahren erstmals geöffnet. Dabei wurde festgestellt, dass der Keller teilweise unter Wasser steht und dass eine Außenwand eingestürzt ist. Die Feuerwehr sicherte das Gebäude und forderte das Bauamt an.

06.08.2008
Zwei kleine Katzen haben in Ottleben eine Scheune erkundet, auf der Suche nach dem Rückweg gerieten sie zwischen Dachhaut und darunter liegender Folie in eine Falle. Die Feuerwehr rückte mit der Anhängeleiter an und öffnete die Dachhaut, eine Katze wurde sofort befreit. Der zweiten Katze gelang es sich bis zum nächsten Tag zu verstecken. Beide Katzen haben ihren Ausflug unverletzt überstanden.

Katze 1 Katze 2

20.10.2008
Die Feuerwehr Ausleben wurde von der Polizei zu einem Verkehrsunfall nach Sommersdorf nachgefordert. Dort war ein PKW gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer war jedoch verschwunden. Die FF Ausleben unterstützte die Suche mit der Wärmebildkamera.

23.11.2008
In Hamersleben brannten ein Schuppen sowie eine angrenzende Garage. Zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung wurde die FF Ausleben angefordert, hauptsächlich weil an der Einsatzstelle nicht genügend Atemschutzgeräteträger zur Verfügung standen.

hamersleben 1 hamersleben 2